1. Herren mit erstem Heimsieg der Saison- Damen Unentschieden gegen Hürth

Mittwoch, 12. Februar 2014

Nachdem die 2. Herren am vergangenen Wochenende schon vorzeitig den völlig verdienten Aufstieg in die 2. Verbandsliga klar machen konnten war es am Wochenende an den 1. Herren und den 1. Damen die nächsten sechs Punkte in Laurensberg einzusacken.




2. Mannschaft souverän zum Aufstieg

Mittwoch, 05. Februar 2014

Aufstieg der zweiten Herren in die 2. Verbandsliga (Halle)




2. Herren und Damen als Lichtblick

Montag, 27. Januar 2014

Während die ersten Herren langsam aber sicher dem Abstiegskampf in der 1. Verbandsliga entgegen trudeln, ziehen die zweiten Herren weiter einsam an der Tabellenspitze der 3. Verbandsliga ihre Kreise. Die dritten Herren zieren das Tabellenende der 3. VL, konnten aber immer wieder (in ihrer immerhin ersten Spielzeit) für spielerische Lichtblicke sorgen. Sensationell präsentieren sich bisher die 1. Damen in der Verbandsliga und belegen in ihrer Gruppe den dritten Platz.




Weihnachtsgruß vom Kapitän der 1. Herren

Dienstag, 17. Dezember 2013

Liebe Teammitglieder, verehrter Vorstand,
auch ich grüße euch, neben unserem Ghostwriter, ...




Durchwachsenes Wochenende für den EHC

Dienstag, 17. Dezember 2013

Alles dabei war für die Teams des Eilendorfer HC am Wochenende. Während die ersten Herren mit dem 10:7 Auswärtssieg gegen die 2. Mannschaft von Schwarz- Neuss den zweiten Saisonsieg einfuhren, können die 2. Herren nach zwei Siegen in der 3. Verbandsliga den Aufstiegssekt schon fast kalt stellen. Weniger erfolgreich waren die 3. Herren, die erneut knapp an den ersten Spielzeitpunkten vorbeischrammten. Trotz Führung bis kurz vor Abpfiff mussten sich auch die Damen dem HTC SW Bonn mit 3:5 geschlagen geben.




Pech für die Damen- Eklat bei den Herren

Montag, 09. Dezember 2013

Tristesse herrschte am Sonntagabend im Schulzentrum Laurensberg. Die Damen des EHC kassierten in letzter Sekunde den Ausgleich gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Düsseldorf und die Herren verloren nach eigenem Zutun und einer Menge Pech mit dem Schiedsrichter am Ende 6:8 gegen ein nicht unschlagbares Team aus Crefeld.