„Au! Jetzt ist gleich wieder mein Knie blutig!“ :-(

Donnerstag, 06. Juni 2019


Die Ausgangslage war klar: Auswärtsspiel in Richrath für die ersten Herren, 32°C und ein gewöhnungsbedürftiger, granulatverfüllter Platz. Außerdem wussten wir seit Montag Abend schon, dass Richrath wohl außer Konkurrenz spielt. Das bedeutet Aufstieg der ersten Herren in die erste Verbandsliga!! - Schon vor dem eigentlichen Spiel. Trotzdem fuhren wir hoch motiviert in Aachen los und kamen auch alle gut am Hockeyplatz an. Nachdem man sich vom Hitzeschock beim Aussteigen aus dem klimatisierten Auto halbwegs erholt hatte, ging die Suche nach Sonnencreme los. Zum Glück hatten wenigstens zwei gut mitdenkende Teammitglieder eine dabei, die dann von Spieler zu Spieler gereicht wurde. Immerhin konnten wir uns über einen komplett vollen Kader freuen, sodass viel gewechselt werden konnte. Die kurzen Verschnaufpausen im Schatten am Spielfeldrand konnte auch wirklich jeder von uns gut gebrauchen. Doch bereits beim Aufwärmen wurde uns bewusst, dass das Spiel nicht leicht werden würde.
Die Hitze und der Platz machten uns zu Schaffen. Es war nicht nur schwierig einzuschätzen wie der Ball springt, sondern galt es unbedingt zu vermeiden mit nackter Haut in Kontakt zum Rasen zu kommen, wenn man fiese Schürfwunden vermeiden wollte. So kam es auch zum, in der Überschrift erwähnten Zitat von Max der in einem Zweikampf mit dem Knie
auf den Boden kam. Auch Mücki bemerkte nach dem Versuch den Ball noch mit einem Rutscher zu Stoppen: „Au! Das war eine blöde Idee.“




Aufstieg in greifbarer Nähe

Freitag, 31. Mai 2019


Bei bestem Hockeywetter - 20 Grad und Sonne - ging es am vergangenen Sonntag für unsere ersten Herren vor heimischer Kulisse gegen den Pulheimer SC. 
Vossis neuer roter Torwarthelm strahlt mit der Abendsonne um die Wette, als Schiedsrichter Jakob den Anpfiff erklingen lässt. Nach etwas Mittelfeldgeplänkel in den Anfangsminuten dauert es nicht lange bis der Pulheimer Keeper das erste mal hinter sich greifen muss. Julius chippt den Ball über die gegnerische Abwehrreihe hinweg in den Kreis, wo Basti artistisch das Spielgerät auf 2,5m Höhe in den Winkel bugsiert. Doch es dauert nicht lang, bis der Videoreferee sich einschaltet und das Tor wegen gefährlichem Spiel nicht gegeben wird. 




Wir kamen, sahen, und siegten einmal zu wenig...

Montag, 18. März 2019

EHC-Damen verpassen den Aufstieg in die 1. Verbandsliga.

Sonntag, 12:00 Relegation. Hochmotiviert stehen wir pünktlich um 11:00 in der Aachener Halle. Sogar Coach Willi schafft es rechtzeitig zum ersten Spiel.

Gegen starke AHC-Damen läuft das Spiel zunächst ohne Tore. Wir haben zwar ein paar kleine Chancen vor dem gegnerischen Tor, kommen jedoch nicht zum Abschluss. So steht es zur Halbzeit 0:3 für den AHC. Willi ermutigt uns ruhiger zu spielen. Das versuchen wir in der zweiten Halbzeit auch, aber so richtig gelingen will es nicht. Am Ende müssen wir uns 0:5 gegen den AHC geschlagen geben.




1. Herren Aufstieg per WhatsApp

Sonntag, 17. März 2019

Nachdem die ersten Herren sich auf den sozialen Medien in ihrer Saison unter dem Radar bewegt haben präsentieren sie nun die ihre wundervolle Nachricht: Aufstieg in die 1. Verbandsliga. Kausalität oder Korrelation? Führt eine geringere Nutzung sozialer Medien zu einer besseren Spielleistung? Dies sollte vielleicht durch eine Studie genauer untersucht werden, wäre doch was für unseren Social Boy, Mücki.

Nun einige Worte zu dem äußerst spannenden letzten Spieltag. Ausrichter des Turniers war der Bonner THV, trotz relativ langer Anfahrt erschienen alle Spieler pünktlich und erblickten unsere trüben Augen? Fans! Ein Teil unserer Damen, Familienmitglieder und Freunde der Spieler haben den weiten weg auf sich genommen um die Herren zu unterstützen bei dem Vorhaben Aufstieg.

Die Ausgangssituation der Tabelle sah nicht allzu rosig aus. Punktgleich mit den 2. Herren von Bergisch Gladbach, welche ebenfalls noch 2 Spiele aussolvieren mussten. Eben diese wiesen sogar ein besseres Torverhältnis auf als unsere Boys. In der Annahme, dass diese ihre Spiele beide gewinnen hieß es für den EHC: 6 Punkte einsacken und das Torverhältnis auf Hochglanz aufpolieren!




Road to Relegation

Freitag, 15. März 2019


Nach dem Hinrundensieg (5:3) gegen Schwarz Weiß Neuss gingen wir gestärkt in dieses Rückrundenspiel hinein.

Um 17 Uhr fingen wir mit ein paar Laufeinheiten an uns auf das Spiel vorzubereiten. Kurzes Briefing vor dem Spiel durch Willi und wir waren bereit auf den Platz zu treten und Vollgas zu geben. Pünktlich um 18 Uhr ging es schließlich los. Wir fingen stark an gegen die Defensive des Gegners gegen zu halten, konnten unsere vielen Tor Chancen jedoch leider nicht in Tore
verwandeln. Auch ein Gewusel im Schusskreis des Schwarz Weiss Neuss endete nicht in einem Tor, obwohl ein deutlicher Sieben Meter gepfiffen werden sollte. Dort nahm eine Spielerin des SW Neuss den Ball auf der Linie in die Hand. Leider wurde dies nicht vom Schiedsrichter erkannt und wir verpassten eine Torchance. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel torlos.




EHC-Damen verpassen die Chance zum direkten Aufstieg

Donnerstag, 21. Februar 2019

Nach dem wir unsere Gegner, Preußen Duisburg, in der Hinrunde mit einem 8:0 vom Platz gefegt haben, waren unsere Motivation und Hoffnung groß einen weiteren Sieg mit nach Hause zu nehmen. Uns war jedoch auch bewusst, dass sie nicht noch einmal so eine bittere Niederlage erleben wollten und wir deshalb mit stärkeren Gegnern rechnen müssen.

Angekommen in der Halle, in der wahrscheinlich schon unsere Großeltern in ihrer Jugend gespielt haben, fingen wir an uns vorzubereiten.